Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 Geltungsbereich

1.1 Für die Geschäftsbeziehungen zwischen ANNIE MAAR und Dir als Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Auftragserteilung geltenden Fassung.

1.2 Sollten Deine eigenen Geschäftsbedingungen von unseren Geschäftsbedingungen abweichen, widersprechen wir Deinen Bedingungen.

2 Begriffserklärungen

2.1 KURSE sind Schulungsveranstaltungen für Kleingruppen von maximal 15 Teilnehmern, die über mindestens drei Termine hinweg in regelmäßigen Abständen stattfinden.

2.2 WORKSHOPS sind Schulungsveranstaltungen für Kleingruppen von maximal 15 Teilnehmern, in denen ein oder mehrere Themen intensiv behandelt werden.

2.3 COACHINGS sind einzelne oder mehrere Einzelsitzungen mit Dir als Kunde, in denen Du persönlich gecoacht wirst. Diese Gespräche können persönlich, telefonisch oder per Skype/Zoom stattfinden.

2.4 Bei der PERSÖNLICHKEITSPROFILIERUNG wird von Dir mittels des IMX Verhaltens-, Motivations- und/oder Attributeindex® zunächst online ein Profil erstellt. Anschließend findet ein Auswertungsgespräch mit Dir statt, dessen Dauer von der Zusammenstellung der Indizes abhängt. Dieses Auswertungsgespräch kann persönlich, telefonisch oder per Skype/Zoom stattfinden.

Den Inhalt unserer Kurse, Workshops und Coachings sowie eine Beschreibung der Indizes bei der Persönlichkeitsprofilierung findest Du unter anderem auf unserer Homepage unter www.annie-maar.com/angebote.

2.5 Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Psychotherapie anbieten und unsere Angebote auch keinen Ersatz für eine solche Therapie darstellen.

3 Anmeldungen 

3.1 Die Abbildung und Darstellung von Kursen, Workshops, Coachings und Persönlichkeitsprofilierungen auf unserer Seite www.annie-maar.com stellt noch kein rechtlich bindendes Angebot unsererseits dar, sondern ist nur eine unverbindliche Übersicht.

3.2 Durch das Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig Anmelden“ gibst Du selbst eine rechtsverbindliche Anmeldung ab. Die unmittelbare Bestätigung des Eingangs Deiner Anmeldung sofort nach deren Absenden stellt noch keine Vertragsannahme durch uns dar. Erst durch eine ausdrückliche Anmeldebestätigung kommt ein Vertrag zustande. Entsprechendes gilt, sofern Du Deine Anmeldung bei uns per E-Mail oder telefonisch durchführst.

3.3 Wir behalten uns vor, Anmeldungen auch ohne ausdrückliche Angabe von Gründen abzulehnen.

4 Widerrufsrecht 

Nachfolgend erhältst Du eine Belehrung über die Voraussetzungen und Folgen des gesetzlichen Widerrufsrechts bei Fernabsatzverträgen. Als Verbraucher i.S.v. § 13 BGB, d.h. als natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder Deiner gewerblichen, noch Deiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, hast Du bei Fernabsatzverträgen i.S.v. § 312c BGB das nachfolgende Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Du hast das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Dein Widerrufsrecht auszuüben, musst Du uns,

Annette Maar, Oppenhoffallee 105, 52064 Aachen, Tel.: +49 151 20 70 77 16, E-Mail: me@annie-maar.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Du kannst dafür das beigefügte Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

Folgen des Widerrufs

Wenn Du diesen Vertrag widerrufst, haben wir Dir alle Zahlungen, die wir von Dir erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Du eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hast), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Deinen Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit Dir wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall wird Dir wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Hast Du verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so hast Du uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Du uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtest, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Du den Vertrag widerrufen willst, dann fülle bitte dieses Formular aus und sende es zurück.)

An Annie Maar, Oppenhoffallee 105, 52064 Aachen, E-Mail: me@annie-maar.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) /die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum                                                                                            .

(*) Unzutreffendes streichen

5 Preise und Zahlungsbedingungen

5.1 Alle Preise auf www.annie-maar.com sind in Euro angegeben und verstehen sich inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer. Soweit sich aus unseren Angeboten ergibt, dass Du beim Besuch von Kursen/Workshops oder der Inanspruchnahme von Coachings oder Persönlichkeitsprofilierung Teilnehmerunterlagen erhältst, sind diese ebenfalls im Preis inbegriffen.

5.2 Kurse, Workshops und Persönlichkeitsprofilierungen sind nach Vertragsschluss per Überweisung oder per Paypal-Express zu bezahlen. Bei Auswahl der Zahlungsart „Überweisung“ nennen wir Dir unsere Bankverbindung in der Anmeldebestätigung. Bitte überweise den Rechnungsbetrag auf das angegebene Konto. Der Teilnahmebetrag ist innerhalb von sieben Tagen nach Vertragsschluss, bei kurzfristigen Anmeldungen aber spätestens bis zum Veranstaltungsbeginn zu bezahlen.

Bei Zahlung per „Paypal-Express“ gelten die „PayPal-Nutzungsbedingungen“ der PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A. Die jeweils geltenden Nutzungsbedingungen, welchen Du als Nutzer von PayPal im Verhältnis zu PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A. zustimmen musst, sind unter www.paypal.com abrufbar.

5.3 Coachings sind nach jeder Sitzung unmittelbar in bar oder per EC-Karte zu bezahlen.

5.4 Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, die jeweils geltenden gesetzlichen Verzugszinsen zu verlangen. Für jede Mahnung nach Verzugseintritt sind Mahnkosten in Höhe von jeweils EUR 5,00 fällig. Den Nachweis eines eventuell höheren Schadens behalten wir uns vor. Dir gegenüber bleibt der Nachweis gestattet, dass uns kein oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist.

5.5 Eine Aufrechnung ist Dir nur mit von uns unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen gestattet.

6 Stornierungen von Kursen, Workshops und Coachings, Nichtinanspruchnahme von Leistungen

6.1 Kurse und Wokshops kannst Du bis zu 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn, Coachings und Auswertungsgespräche bei Persönlichkeitsprofilierungen bis zu 24 Stunden vor Beginn der Sitzung kostenfrei stornieren oder – soweit möglich – in Abstimmung mit uns auf einen anderen Termin umbuchen. Ein Anspruch auf eine solche Umbuchung besteht nicht. Zu Deiner eigenen Sicherheit hat Deine Erklärung in Textform (z.B. per E-Mail) zu erfolgen. Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit Deiner Erklärung ist deren Zugang bei uns.

6.2 Erfolgt Deine Erklärung zu einem späteren Zeitpunkt, oder nimmst Du als Kunde die bei uns gebuchten Leistungen nicht in Anspruch, ohne uns dies überhaupt mitzuteilen, hast Du kein vertragliches Rücktrittsrecht. Wir sind berechtigt, nicht allerdings auch verpflichtet, die stornierten bzw. nicht in Anspruch genommenen Leistungen anderweitig zu vergeben.

Du schuldest uns in diesen Fällen die vertraglich vereinbarte Vergütung abzüglich erzielter Einnahmen, sofern es möglich war, frei gewordene Plätze kurzfristig einem anderen Teilnehmer zur Verfügung zu stellen. Abzuziehen sind darüber hinaus die durch Deine Absage ersparten sonstigen Aufwendungen von uns. Hierbei sind wir berechtigt, die folgenden Pauschalen von Dir zu verlangen:

a) Kurse/Workshops:

Stornierung innerhalb von 15 bis 29 Tagen vor Veranstaltungsbeginn: 50 Prozent des vereinbarten Preises

Stornierung innerhalb von 0 bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn oder danach: 100 % des vereinbarten Preises

b) Coachings

Stornierung einer Sitzung später als 24 Stunden vor deren Beginn: 100 % des vereinbarten Preises

c) Persönlichkeitsprofilierung

Stornierung ohne Inanspruchnahme des Links zum Online-Fragebogen: Kostenfrei

Stornierung nach Inanspruchnahme des Links zum Online-Fragebogen und später als 24 Stunden vor Beginn des Auswertungsgesprächs: 100 % des vereinbarten Preises

Stornierung nach Inanspruchnahme des Links zum Online-Fragebogen früher als 24 Stunden vor Beginn des Auswertungsgesprächs:

IMX Verhaltensindex: 42 Euro

IMX Motivationsindex: 78 Euro

IMX Verhaltens- und Motivationsindex: 102 Euro

IMX Attributeindex: 131 Euro

IMX Leistungspotenzialprofil: 190 Euro

6.3 Brichst Du einen bereits begonnen Kurs oder Workshop ab und/oder versäumst Du einzelne Termine, ohne dass wir hierzu schuldhaft Veranlassung gegeben haben, hast Du keinen Anspruch auf Rückerstattung der Teilnehmergebühren oder Wiederholung des versäumten Teils.

6.4 Dir steht als Kunde der Nachweis frei, dass uns kein oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist.

6.5 Ein Dir aus anderen Rechtsgründen zustehendes gesetzliches Rücktrittsrecht oder ein gesetzliches Widerrufsrecht (vgl. § 4) bleibt hiervon unberührt.

7 Haftung

7.1 Wir haften auf Schadensersatz, soweit Schäden auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von uns, unseres gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

7.2 Bei einfacher Fahrlässigkeit haften wir nur, wenn eine wesentliche Vertragspflicht verletzt wurde oder ein Fall des Verzugs oder der Unmöglichkeit vorliegt. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen und vertrauen dürfen. In diesen Fällen ist die Haftung auf den typisch vorhersehbaren Schaden begrenzt.

7.3 Im Falle

a) der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,

b) des arglistigen Verschweigens eines Mangels sowie

c) der Übernahme einer schriftlichen Garantie

haften wir ohne Geltung der oben genannten Einschränkungen nach den gesetzlichen Vorschriften.

8 Rücktritt, Absage einer Veranstaltung, organisatorische Änderungen

8.1 Sofern Du in Zahlungsverzug gerätst, sind wir – vorbehaltlich weiterer Schadensersatzansprüche – nach dem Setzen einer angemessenen Nachfrist zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

8.2 Ebenso können wir vom Vertrag zurücktreten, sofern wir infolge höherer Gewalt oder wegen anderen, von uns nicht zu vertretenden Umständen, daran gehindert sind, den Vertrag zu erfüllen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn die erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wurde, oder der Referent/Kurs- oder Workshopleiter kurzfristig erkrankt, ohne dass es uns möglich gewesen ist, rechtzeitig für Ersatz zu sorgen. Bereits geleistete Teilnehmergebühren werden bei vollständigem Ausfall der Veranstaltung vollständig erstattet, bei teilweisem Ausfall entsprechend dem Verhältnis der ausgefallenen Stunden zum Gesamtumfang der Veranstaltung. Ansprüche auf Schadensersatz bestehen nur in den in § 7 vorgesehenen Fällen.

8.3 Ein Rücktritt ist uns ebenso gestattet, sofern wir begründeten Anlass zu der Annahme haben, dass Deine Inanspruchnahme unserer Leistungen den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen von uns in der Öffentlichkeit gefährden kann, ohne dass dies unserem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich zuzurechnen ist.

8.4 Bei Kursen und Workshops hast Du keinen Anspruch auf die Auswahl eines bestimmten Referenten oder Kursleiters. Wir sind berechtigt, zur Vertragserfüllung auch Dritte einzusetzen. Notwendige Änderungen organisatorischer oder inhaltlicher Art sind hinzunehmen, soweit dadurch der Gesamtcharakter der Veranstaltung nicht wesentlich verändert wird.

9 Urheberrecht

Durch die Anmeldung bei uns erwirbst Du keinerlei Urheberrechte an den von uns erstellten Unterlagen, Ergebnissen, Berechnungen, o.ä. Ohne schriftliche Zustimmung von uns ist es Dir insbesondere untersagt, unsere Unterlagen zu vervielfältigen, zu bearbeiten, zu verbreiten, zu verkaufen oder zu vermieten oder sonst Dritten zur Verfügung zu stellen.

 

10 Schlussbestimmungen

10.1 Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags oder dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, oder sollte sich hierin eine Lücke befinden, so wird hierdurch die Gültigkeit des Vertrags bzw. der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

10.2 Unsere Verträge unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Hast Du zum Zeitpunkt der Einleitung eines gerichtlichen Verfahrens keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland, ist Aachen Gerichtsstand.

10.3 Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist deutsch.

10.4 Wir speichern den Vertragstext und senden Dir Deine Anmeldedaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB kannst Du auch jederzeit hier auf dieser Seite einsehen.

10.5 Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

AGB als PDF herunterladen